Home
Über mich
Praxis
Homöopathie
Wissenswertes
Kontakt
Interessante Links

Homöopathische Ansichten zu folgenden Themen

 

1. Homöopathie ist nicht meßbar!

2. Allergien

3. Hautkrankheiten, Neurodermitis

 

1. Homöopathie ist nicht messbar!

Eigentlich ist es töricht, überheblich und dumm, eine Wirkung nur deshalb nicht anzuerkennen, weil der Mensch bis heute keine Messtechnik dafür hat. Dass die Homöopathie richtig angewendet wirkt, zeigen die täglichen Heilungserfolge. Dass die Wirkung keine Einbildung sein kann, beweist die Wirksamkeit bei Säuglingen, Tieren oder Bewusstlosen. Außerdem ändern sich oft deutlich und rasch und für die Techniker unter den Medizinern nun endlich messbar  Laborwerte, wie z. B. Blut oder Urinwerte, oder es bilden sich Antikörper nach der Gabe einer entsprechenden Hochpotenz  u.s.w.

Mich persönlich interessieren weder die ewigen Forschungen über den genauen Wirkmechanismus, noch die Tatsache, dass in Hochpotenzen keine Moleküle des Ausgangsstoffes mehr nachweisbar sind. Für mich zählt nur das Ergebnis, die homöopathische Heilwirkung und die erlebe ich täglich und sie ist tausendfach dokumentiert.

Wer heilt hat recht!   Wobei ich hier echte Heilung im homöopathischen Sinne meine. 

 

2. Allergien

Allergien nehmen ständig zu. Weil die Schulmedizin auch hier bisher keine Möglichkeiten einer dauerhaften Heilung gefunden hat, wird versucht die Auslöser zu bekämpfen nicht aber die Ursache.

Pollen, Milbenkot, Tierhaare oder natürliche Speisen sind nicht schuld an den Allergien. Diese Stoffe hat es immer schon gegeben. Sie gehören zu unserem Leben  und sie lassen sich deshalb nicht prinzipiell vermeiden. Wenn ein Kind nicht mehr auf der Wiese spielen kann, oder die geliebte Katze weggegeben werden muss, ist das ein tiefgreifender Einschnitt in ein normales Leben. Und ebenso tiefgreifend ist die eigentliche Ursache dieses Geschehens. Die allergieauslösenden Stoffe treffen auf einen in Unordnung und dadurch anfällig gewordenen Organismus und lösen dort völlig unnormale und überschießende Reaktionen aus.

Der logische Ansatz für die klassische Homöopathie ist deshalb der in Unordnung geratene Organismus. Nur wenn die zugrundeliegende chronisch-miasmatische Störung beseitigt werden kann, ist eine Heilung bzw. Beendigung der Allergie möglich.

Zweifelsohne bringt Kortison bei unausstehlichem Juckreiz eine Erleichterung oder Antihistaminika können einen heftigen Heuschnupfen mildern, aber diese Methoden heilen nicht sondern lindern nur auf bestimmte Zeit.

Auch andere schulmedizinische oder naturheilkundliche Verfahren wie Akupunktur, Bioresonanz, Eigenblutinjektionen oder die Desensibilisierung bringen erfahrungsgemäß zwar Erleichterungen, aber meist nicht dauerhaft, sondern nur für eine gewisse Zeit (z. B. oft nur eine Pollenperiode).

Durch eine tiefgreifende Klassisch Homöopathische Behandlung ist eine dauerhafte Heilung möglich, wobei manche hartnäckige und lange Zeit vorbehandelte Fälle auch die nötige Geduld verlangen.          

nach oben

 

3. Hautkrankheiten, Neurodermitis

Hautkrankheiten können nur von innen heraus, vom Organismus selbst geheilt werden. Behandlungen von außen z. B. mit Salben (Zink, Kortison, Harnstoff etc.) mögen zwar eine Erleichterung bringen, bergen aber, vor allen Dingen wenn öfters verwendet, die Gefahr von gefährlichen Unterdrückungen. Die Krankheit kann sich dann nach "innen schlagen" und wichtigere Organsysteme bedrohen. So kommt es häufig vor, dass nach unterdrückenden Behandlungen (z. B. mit Kortison), sich ein Hautausschlag zwar bessert oder gar verschwindet, sich aber gleichzeitig andere schwerwiegendere Krankheiten wie Asthma einstellen (siehe 7. Gefährliche Unterdrückungen). Ein wahrlich schlechter Tausch. Eleganter ist es sicherlich, einen Hautausschlag von innen zu heilen, d. h. den eigentlichen chronisch-miasmatischen Grund zu behandeln. Hautkrankheiten sind nämlich nur sichtbare äußere Zeichen dieser zugrunde liegenden chronischen Erkrankung.     

nach oben

Die Punkte 4 - 7 befinden sich in Arbeit!

4. Kinderkrankheiten

5. Neue Krankheitsnamen

6. Homöopathische Impf- Prävention

7. Gefährliche Unterdrückungen

 

zurück